Für Kunstkenner PLG Friesländer, für alle anderen Pitt.
   
Seine größte Leidenschaft sind Kästen
   
Zwei Ypsilon Abgegeben - den Löffel und Alles  Pitt sieht und sammelt Alles,
 mit Vorliebe Strandgut und unnütze
 Dinge.
 Daraus baut er neue Kasten-Welten
 und erzählt in jedem Kasten eine
 Geschichte. Erzählt über Gott und
 die Welt, das Leben und die Liebe,
 über Dummheit und Politik.
Arbeitslos Art meets Love Was in Kunst ist Besuch im Reichstag Autopropaganda
Wie ein Fisch im Wasser (Mao Tse Tung) Roter Kasten, Frauenkasten GreenPeace Kleiner Horror Für einen ganz schlechten Kollegen Wer hat die Loxodrome erfunden? Meckseper-Kasten
Liebe Mühle mahle mir ... Olympische Spiele in Moskau? Ohne Titel Ohne Titel Schneewittchen und die 7 Zwerge 3 Spanner (in Dangast) Die Stimme seines Herrn - His masters voice
Geflügelzählung Madonna Arztkasten Mein Planetarium 'Bejon' Stadtindianer Willi  Mehr als 300 Kästen, große und
 kleine, ernste und fröhliche hat er
 bisher zusammengestellt.
 Wenn Sie mit der Maus über das
 Mosaik fahren und ein wenig
 warten, dann können Sie die Titel
 lesen, mit einem Klick geht der
 Kasten auf.
 Die Geschichten kann Ihnen nur
 Pitt selber erzählen.
West-Deutsche Bildungspolitik
Ganz früh: Indien From where the wind blows Der Schriftstellerpreis Bremer Altärchen Versuchsanordnung: Der Flügelschlag des Schmetterlings Tot! In Spanien Immer noch auf Platz 2
Grün - vom Strand Jahreskasten '85 Kirche macht keine Werbung Chemiker liefern Räusche TIGERN (obwohl's 1 Panther ist) Deutsche sind immer gründlich Sehen & aussehen
 
Pitt ist ein vielseitiger Mann.
Irgendwann war er auch mal Lehrer, dann wurde er Hausmann & ist immer Künstler.
Sitting Bull Er macht Radierungen und Objektkunst,
wenn er seine mail-art-Objekte verschickt bringt er Briefzusteller weltweit zum grübeln & schmunzeln.

 
 
 
 
 
 Tutanka Yotanka "Sitting Bull"
 
    Friend - Ship
  Floating Friend-Ship, 1989
Objekt zur Städtepartnerschaft Wilhelmshaven - Dunfermline (Scotland)
 
Sehzeichen Dangast "dalang" - ein Sehzeichen am Dangaster Strand
 
Während des dada-Festivals IKODUDIDA 1988 hat er es mit Wilfried Benje aufgestellt, und die Stürme haben es (wahrscheinlich ein wenig verwirrt) bisher verschont.
  Pitt lebt am Meer, vielleicht haben deshalb viele seiner Objekte mit dem Wasser zu tun, z.B. sein 1987 in Jever gebauter Brillen-Brunnen vor einem Optiker-Laden.
Und weil es sich meist von der Kunst allein nicht leben läßt, arbeitete er im Sommer manchmal auf der Insel Wangerooge. Dort beschäftigt er Menschen, die im Urlaub Langeweile haben, macht mit den Kindern Kunst & spielt & baut. Auch mal Objekte aus Standgut, mit Hilfe kleiner & groszer Leute.
 
Sehzeichen am Strand von Wangerooge, 1993
(Von Kurverwaltungsbanausen zerstört).
Sehzeichen Wangerooge
  Pitt Grosse
Dezernentendamm, 26342 Neuenburgerfeld
 

zurück zu Künstlern & Käuzen © R. Schweichel